Das Weingut

Familie und Betrieb

Von Spitz nach Rossatz zu ziehen, um dort Weinbau zu betreiben, macht man nicht alle Tage. Der Schritt ist so ungewöhnlich, dass er fast zwangsläufig Erfolg zeitigen musste. Karl und Maria Supperer bezogen vor knapp 30 Jahren ihr 800 Jahre altes Haus und etablierten sich sukzessive als exzellente Winzer. Sie expandierte langsam und erschlossen da und dort neue Parzellen. Optimales Terrain, auf dem heute Wolfgang weiter an der Qualitätsschraube dreht.

Dabei achtet er akribisch auf naturnahe Bewirtschaftung in den besten Lagen des Ortes: die Steiger liefert die Basis für würzige Veltliner und einen aromatischen Traminer, am Kreuzberg wiederum wurzelt das Fundament für fruchtpräzise Rieslinge und Sauvignon Blanc, während in der steilen und felsigen Mugler ein absolut erstaunlicher Cabernet Sauvignon heranreift. Allen gemein ist eine elegante und kühle Textur, die sich optimal mit den Speisen im Heurigen kombiniert. Die sind von der Blutwurst bis zum Aufstrich, von Fleischbraten bis zum Gselchten durch die Bank selbstgemacht. Ausgesteckt ist viermal im Jahr, gemütlich machen kann man es sich entweder im Innenhof oder in einem steinalten Gewölbekeller. Wer sich mit einem Heurigenbesuch nicht zufrieden gibt, kann sich in der Ferienwohnung der Familie einmieten.

 

Zitat: In unserem Heurigen bekommt man die Wachau in all ihrer Fülle ins Glas und auf den Teller. Wobei wir – egal ob im Weinkeller oder in der Küche – alles selbst zubereiten. Das Resultat ist authentisch und harmonisch und stets einen Abstecher nach Rossatz wert.

 

Weinbau

In unseren Weingärten gedeihen auf Urgesteins- und Schwemmlandböden die Rebsorten Grüner Veltliner, Blauer Zweigelt, Gelber  Muskateller, Sauvignon blanc, Traminer, Cabernet Sauvignon und Rheinriesling. Unser Betrieb ist Mitglied des Vereines "Vinea Wachau, Nobilis Districtus". Dessen Mitglieder unterwerfen und verpflichten sich, ausschließlich Weine aus dem gesetzlich festgelegten Weinbaugebiet "Wachau" zu führen. Diese dürfen nicht aufgebessert werden. Das berechtigt uns zur Führung folgender Weinkategoriebezeichnungen:
 
  • "STEINFEDER® Für leichte, fruchtige Weine mit höchstends 11,5% Vol.Alkohol.
  • "FEDERSPIEL" ® Für gehaltvolle Spezialitäten im gehobenen Kabinettbereich bis höchstens 12,5 % Vol.Alk.
  • "SMARAGD" ® Für die besten und wertvollsten Weine der Wachau - diese müssen ein Mindestmostgewicht von 90°; Öchsle aufweisen und werden ebenfalls trocken ausgebaut, mind. 12,5% Vol.Alk.
 
Das ganze Jahr über können sie - je nach Vorrat - unsere Eigenbauweine und Brände beziehen. Alle unsere Produkte werden auch über unseren Logistikpartner (DPD) versandt. Wir machen auch Hauszustellung ab einer gewissen Menge. Für nähere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Export
Deutschland, England, Brasilien, Tschechien, Polen
 

Erholungsgebiet

Wachau - Nibelungengau

....heißt Sie immer herzlich willkommen!

Reich an kulinarischen Möglichkeiten ist dieses Land von einer Vielzahl bodenständiger, in Tradition gewachsener Betriebe bis hin zu ausgezeichneten Schlemmerlokalen findet man ein breites Spektrum für jeden Geschmack und jede Brieftasche. Ein Eldorado für Weinfreunde ist die Wachau. Man kann Spitzenweine bei einer Vielzahl von Winzern vor Ort verkosten, oder auch mit einer zünftigen "Hauerjause" beim Heurigen.

Schließlich ist es diese vom Europarat mit dem Europadiplom ausgezeichnete und als UNESCO Weltkulturerbe aufgenommene und somit geschützte Landschaft wert, erwandert oder mit dem Fahrrad erlebt zu werden. Hier bieten sich der Dunkelsteinerwald, die Wanderung zur Ruine Aggstein oder der Jauerling als lohnende Ziele an, für Pedalritter der Donauradweg, die ideale Möglichkeit dieses Flußtal auf beiden Seiten streßfrei zu genießen.